KulturAXE
Home

English

KulturAXE news feed
O A S E

Open Art Space Esteplatz

O A S E Festival
Filmprogramm, Open Air Kino, Wien-Budapest-Bratislava
23.-25. September 2005
Fr. 23.9., 20-23 Uhr / Sa. 24.9., 20-23 Uhr / So. 25.9., 20-23 Uhr

"ITS A WONDERFUL LIFE"

"Speak our secret into your hands
And hold it in between
Plunge your hands into the water
And drown it in the sea
.... It's a wonderful, wonderful life
If you can find it"

Nick Cave

Das glückselige Leben, ein Privileg der Wenigen oder der Vorzug der "Einfachen"? Ist Glück - und die Sehnsucht danach - eine subjektive Empfindung, eine kollektive Erfahrung, eine gesellschaftlich konnotierte Last, eine kulturell geprägte Emotion? Die heutige Gesellschaft, "in pursuit of happiness", - welches eigentlich bedeutet, dass jeder Mensch mit gleichen Rechten, folglich auch mit dem gleichen Anrecht zur Glückseligkeit geboren wäre - sieht die Erfüllung des einzelnen im Gelingen einer individuellen Form der Lebensgestaltung. Zwischen den Parametern des glücklichen Lebens, die sich selber ad absurdum führen, der Gratwanderung zwischen Klischee, Ironie, Subversion, Propaganda und der persönlichen Aussage zu Glück, Lebenslust und Lebensführung, präsentiert die Filmreihe "It's a Wonderful Life" Positionen zeitgenössischen Filmschaffens. Gezeigt werden Kurzfilme und Videoproduktionen auf Vorschlag einer internationalen Programmkommission aus Österreich, Ungarn und der Slowakei.

Film & Video Programmkommission (A / H / SK)

Studio of Young Artists Association,
Budapest, Rita Kálmán

Akademie der angewandten Kunst, Budapest,
Eszter Ágnes Szabó

MEDIAWAVE International Film & Music Festival, Györ
"Best of Mediawave"
Jenö Hartyándi

St Balbach Art Produktion, VOLXkino, Wien,
Andreas Kous, Berndt Anwander

Citylab & Galeria Hit, Bratislava
Lubomir Nosko, Mira Keratova

KulturAXE, Wien
Caroline Fekete-Kaiser

KOOPERATION & OPEN AIR KINO Produktion, Wien:
DI Berndt Anwander, St Balbach Art Produktion
A-1020 Wien, Große Sperlgasse 20
www.stbalbach.at

SPONSORING PROMOTION FILM PROGRAMME:
mayr & more
mag. wolfgang mayr
cinema advertising & sponsoring
www.mayr-more.at

FILMPROGRAMM 1 - 2 - 3

Es wurden drei Filmreihen zusammengestellt, die jeweils am Freitag, Samstag und Sonntag, 23.-25.9. gezeigt wurden.

FILME, FR. 23.9.2005 von:
Ella Davletshina, RUS; Diána Keller & Péter Rizmayer, HU; Mira Gaberová, Lukáš Haruštiak, SK; Jaro Kyša, SK; Eva Hausberger & Barbara Wilding, A; Ülo Pikkov, EST; Philipp Seifried, Patrick Sturm, Joachim Techt, A; Veronika Schubert, A; D. Zahoranský, SK; Katharina Razumovsky, A; Balázs Balogh, HU; Gábor Kisinger, HU; István Illés, HU; Miklós Falvay, HU; Sophie Ertel, Katharina Kinzel, A; Gudrun Kampl, A; Carol Hodson, USA; Wayne Barker, RSA; Katalin Mesterházy, HU; Katarina Sevic, HU.

FILME, SA. 24.9.2005 von:
Jaro Kyša, SK; Mira Gaberová, Lukáš Haruštiak, SK; Florian Danhel & Karin Aue, Sabine Führing, Christina Haidvogl, Stefanie Wuschtiz, Thomas Spitzern, A; Jascha Novak, Markus Harthum, A; Goran Radovanovic, YUG; Eszter Török, HU; Zsófia Szemzo, Tibor Nádas, HU; Georgina Haraszti, HU; Csaba Vándor, HU; Barbara Doser, Hofstetter Kurt, A; Phil Mulloy, SCO; Brona Brtánová, SK; Erik Binder, Gabika Binderová, B. Vincze, P. Huba, SK; Robert Bodnar, A; Sophie Ertel, Katherina Kinzl, A; Andrea Balogh, HU; Dávid Rádai, HU; Rita Terényi, Helga Vlahovics, HU.

FILME, SO. 25.9.2005 von:
Laura Luga, HU; Éva Kozma, HU; Géza Fekete, HU; Mária Corejová, Michaela Nociarová, František Krehenbiel, SK; Sabine Maier, A; Michael Matrototaro, alias MACHFELD, A; Balázs Fekti, András Krámli, Eszter Ágnes Szabó, HU; Dávid Szauder, HU; Ádám Lendvai, HU; Barbara Follárd, HU; Wolfgang R. Muhr, A.

O A S E Festival
Filmprogramm, Open Air Kino,
Fr. 23.9.2005

RETRO
Ella Davletshina / RUS
2002, 10 min
Selection Best films of Mediawave, Györ

SMALL LOVE-STORY
KIS SZERELMI TÖRTÉNET
Diána Keller / Péter Rizmayer, HU
0:45 min

LOVE STORY
Mira Gaberová, Lukáš Haruštiak, SK
1:48 min

LOVE
Jaro Kyša, SK
2004, 1:09 min

DIE LEIBERLN DER BARBARA WILDING
Eva Hausberger & Barbara Wilding / A
2003, 1:05 min, Trickfilm
es gibt einfach Tage an denen man
besser gleich im Bett bleiben sollte...
Shorts on Screen 2004, Gewinnerin Steiermark

CAPPUCINO
Ülo Pikkov / EST
1998, 4 min
Selection Best films of Mediawave, Györ

NEBEN DER ARBEIT
Philipp Seifried, Patrick Sturm,
Joachim Techt / A
2004, 4 min
Neben der Arbeit von Kaffeemaschine ist ein Kurzfilm, der sich mit der Frage über die Stellung des Individuums in unserer Gesellschaft beschäftigt. Zeitgemäß, provokant, hetzig: So präsentiert sich der Film der österreichischen Designstudenten zum konkreten Thema "Inte-gration von Immigranten, Behinderten, Frauen und Langzeitarbeitslosen am Arbeitsplatz.
Shorts on Screen 2005, Gewinner Österreich u Steiermark

STRICKEN MIT VRONI
Veronika Schubert / A
2004, 4:05 min
Ein Video-Strickkurs im Stil einer Verkaufssendung mit Found-Footage-Ton aus ebendiesen TV-Sendungen diverser Sender. Der Kurs ist sowohl als reale Strickanleitung (mit englischem Unter-titel) gedacht, als auch als Persiflage auf Shopping-TV-Formate und Heimwerkersendungen.
Shorts on Screen 2005 Gewinnerin Oberösterreich

TRUE STORY
D. Zahoranský, SK
2001-2004, 4:14 min

SALAT
Katharina Razumovsky / A
2005, 3 min

CHAUFFEUR
SOFOR
Balázs Balogh, HU
1:30 min

REPORT WITH KRISZTIAN KÖVES
RIPORT KÖVES KRISZTIÁNNAL
Gábor Kisinger, HU
2 min

BRRR
István Illés, HU
1:05 min

TO RUN
FUTTA
Miklós Falvay, HU
5 min

BABY, ES GIBT KUNST
Sophie Ertel, Katharina Kinzel / A
2004, 2:05 min
oh...ah...
1. Sex: kurz, kompakt, quadratisch gut, wir produzieren schnelle, attraktive Kunst
2. Besseres Stöhnen als bei der Konkurrenz
3. Konsumieren Sie Kunst in locker-flockiger Atmosphäre
7. Wiener Video- u Filmtage, Preisträgerinnen

PUTENDÄMMERUNG
Gudrun Kampl / A
2002, 7 min

LULLABY FOR FIFTEEN MILLION
Carol Hodson / USA
music by Beijing Angelic Choir
2003, 3:44 min
Selection KulturAXE

DREAM COMPOSITION 1-3
Wayne Barker / RSA
2005, 6 min
Selection KulturAXE

229101.SLEEP
Katalin Mesterházy, HU
0:40 min

FICTIONARY
SEVIC
Katarina Sevic, HU
4:30 min

O A S E Festival
Filmprogramm, Open Air Kino,
Sa. 24.9.2005

CÍNSKA RUŽA
Jaro Kyša, SK
2004, 2:59 min

ODYSEA
Mira Gaberová, Lukáš Haruštiak, SK
2 min

SHORT CUT
Regie: Florian Danhel & Karin Aue, Sabine Führing, Christina Haidvogl, Stefanie Wuschtiz, Thomas Spitzern / A
2003, 4:30 min
Die Kürzung und spätere Absetztung der ORF-Sendung Kunststücke war Anlass, sich über sozial-, bildungs- und gesellschaftspolitsche Auswirkungen von (Budget-)Kürzungen Gedanken zu machen und sich mit dem Begriff "Shorts" filmisch auseinander zu setzen.
Preisträger der 7. Wiener Video- und Filmtage 2003

ANONYMUS
Jascha Novak, Markus Harthum / A
2004, 2:05 min
Eine Stadt voller Menschen, doch
niemand ist zu sehen!
7. Wiener Video- u Filmtage, Preisträger

COLUMBA URBICA
Goran Radovanovic / YUG
1996, 8 min
Selection Best films of Mediawave, Györ

GREENBOX
Eszter Török, HU
1:10 min

HOW CAN WE FLY
HOGYAN REPÜLJÜNK
Zsófia Szemzo, Tibor Nádas, HU
1 min

ORBITER
Georgina Haraszti, HU
1 min

CATERPILLAR/FACE
Csaba Vándor, HU
0:15 min

YOU BREATHE LIFE INTO MY BOSOM. OLEANDER
(Du hauchst Leben in meinen Busen. Oleander)
experimental art video by Barbara Doser and Hofstetter Kurt / A - parallel media
2005, 10 min
Inhalt: Surreal werden pulsierende kreisende Lichtformen (Video Feedback) zum Busen für den personifizierten Oleander. Die Metapher des Weiblichen tritt mit Oleander in Beziehung. Als Dualität und gegenseitige Projektion ihrer Sehnsüchte bewegen sie sich in einem Kreislauf, dessen Bedeutung zu entschlüsseln bleibt. Zufällig ist "Oleander" ein Strauch mit wohlduftenden Blüten und giftigem Milchsaft und steht in der "Sprache der Blumen" (Beg. 19. Jh.) für "Du hauchst Leben in meinen Busen".
Content: Pulsating rotating light forms (video feedback) become surreal a bosom for the personified Oleander. The metaphor for femininity is set in relationship to the Oleander. As dualism and the interactive projection of their desires they move into circulation, the meaning of which is left to be decoded. Coincidental "Oleander" is a shrub with fragrant blooms and a toxic milky sap and stands for "you breathe life into my bosom" in the "language of flowers" (Beg. 19th Cent.) (Translation: Bob Hewis)

THE SOUND OF MUSIC
Phil Mulloy, SCO
1996, 11 min
Selection Best films of Mediawave, Györ

WEDDING BAND KLIP
Brona Brtánová, SK
2002, 2:27 min

KUNST-FU : SUNDAY ARMY
Erik Binder, Gabika Binderová,
B. Vincze, P. Huba, SK
2003, 2:04 min

VIENNA - AN EXPERIENCE
Regie: Robert Bodnar, A
2003, 8 min
Experimental; eine "fahrt" durch die kassenhalle des südbahnhofs sowie wie interviews mit ankommenden auf der rolltreppe die stark eingefärbt sind und auf der tonebenen geschnitten und wie loops neue montiert wurden; witzig u gleichzeitg informativ.

NACHTIGALL
Sophie Ertel, Katherina Kinzl, A
2003, 5 min
Kann ein Mixer als eigenständiger Akteur angesehen werden? Ruft das hantieren mit einem Mixer sofort Geschlechtersymbolismen hervor? In Ohnmacht- und Machtpositionen springt die Darstellerin über die Wiese und mixt Gras.

MULTIFUNCTIONAL
MULTIFUNKCIONÁLIS,
Andrea Balogh, HU
1:15 min

SIGNAL
SZIGNÁL
Dávid Rádai, HU
1:40 min

ONE-ARMED
FÉLKARÚ
Rita Terényi / Helga Vlahovics, HU
0:40 min

O A S E Festival
Filmprogramm, Open Air Kino,
So. 25.9.2005

MAGIC MOMENT
Laura Luga, HU
1:50 min

EXCITING WORKOUT
Éva Kozma, HU
0:35 min

WAITING FOR MY GHOSTS,
solar eclipse
Géza Fekete, HU
3:50 min

THE COMMON LEVEL 3
Mária Corejová, Michaela Nociarová, FrantiĊĦek Krehenbiel, SK
2002, 7:30 min

KÚPELE CENTRAL
Sabine Maier / A
Machfeld Studio
2004, 5 min
Diese eigenwillige Nachstellung in einem leeren Schwimmbecken ist eine historische Referenz an den Schwimmsport von anno dazumal, gebrochen durch treibende elektronische Soundscapes der Jetztzeit. Mit einer rhythmisch-rasanten Kamera- und Schnittführung wird die durch den Ort schon vorgegebene abblätternde Farbtextur noch verstärkt. Bild- und Tonebene gehen eine nachhaltige, äußerst synästhetische Symbiose ein, die einen Sog erzeugt, dem man sich nur schwer entziehen kann. (Ute Katschthaler)

FLIEG NICHT RÜCKWERTS
Michael Matrototaro, alias MACHFELD, A
2002, 1:05 min
Digital photo material of airplanes are so far animated, that the impression of a rapidly movement emerged. Recurring words disturb the picture. The sound, as a part of the digital picture changed through the cutting process. The impression of nervously become machines develops.

MIE
Balázs Fekti, András Krámli,
Eszter Ágnes Szabó, H
2004, 1 min

THE COMMON LEVEL 4
Mária Corejová, SK
Part two : Let me in, 4:37 min
Part three : Let me be you, 7:15 min
2004

STUPIDITY
Dávid Szauder, HU
2:50 min

LAYERS
RÉTEGEK
Ádám Lendvai, HU
3:40 min

HECTOR IN PURPLE
Barbara Follárd, HU
4:19 min

LOVERS CAMPUS
Regie: Wolfgang R. Muhr / A
2005, 22 min
Film Academy Vienna in association with All Will Good Production; a haakemuhr production.
Ein Paar (Diane und Tim) beim Sonntagsspaziergang. Eines Mißverständnisses wegen geraten die beiden in Streit und Diane möchte alleine nach Hause, als sich unvermutet ein sonderbarer Jogger in den Weg stellt und von der beabsichtigten Abkürzung durch den Steinbruch abrät. Die Warnung mißachtend, finden sich Tim und Diane in einer Situation wieder, die ihr Leben nachhaltig verändern wird.







Aktuell:
Acquired Collaboration
Recent:
2015 STREET PHOTOGRAPHY
2015 GROWING BRIDGES

Archiv:
2014 YEAR OF THE HORSE
2014 20 JAHRE FREIHEIT
2013 Jahresausstellung
2013 GAP STORIES

Konzept
Ausstellung I
Ausstellung II


2013 ART & DESIGN SALON

Konzept
Präsentation im Moped
Videos


2012 Storytellers
2012 From KulturAXE with love!
2011 EBook Ausstellung

In Wahrheit bin ich ...
DOKU
KulturAXE 1995-2010


2010 2GETHER x 15

Sisonke 2010
Sisonke Ausstellung
Sisonke Lesung
Sisonke Events
Sisonke Ehrenschutz
Sisonke KünstlerInnen
Sisonke Partners & Support


Buch (pdf)
Konzept
Projekte
KünstlerInnen
Stories Wien Tokio
Rezepte
Performances
Ausstellung
Powered By


2009 FILM SCREENING VIEDEN PRESSBURG

Ausstellung
Workshop
Bericht (pdf)
POWERED BY


Ostseeatem Doku
Eröffnung und Lesung
Austellung Hörbilder
Die Autoren
Das Buch
Das Baltikum
POWERED BY


2009 Eat Your City (pdf)

CLOSE ENCOUNTERS Wien, Bratislava, Budapest
Bericht
Termine
SOHO in OTTAKRING
Ausstellungen SOHO
Exhibit I KulturAXE
Exhibit II KulturAXE
Powered by
Links


2008 Ebook Esteplatz
ebook Esteplatz (pdf)


International Art Nite Doku
International Art Nite


FOTOS & BERICHT (pdf)
Filmpräsentation Micropaintings
ART BRUT Präsentation
12 Jahre KulturAXE


Sisonke 'togetherness'
Sisonke Programm Wien
CC Design Catwalk 2007
CC Design Catwalk Credits
Sisonke Musik
Sisonke Kino
Sisonke News (pdf)
Sisonke Partner
Sisonke Links
CCDC Links Fotos
Sisonke CCDC Review


2006 Spirit of Mozart
2006 Nur Für Dich

ONDA LATINA FESTIVAL
CRUZAR FRONTERAS
MAK NITE


O A S E Festival
O A S E Report
O A S E Festivalprogramm
O A S E Open Air Kino
O A S E Network
O A S E Powered By
Open Art Space Esteplatz 2005 (pdf)


2004 Streets of Heaven
2003 CATA
2003 Cityscapes
2003 Paesaggio di Desiderio
2003 KUNST-AUKTION
2002 100 Gesichter
2001 Personality Show
2000 Cherub
2000 Zone Kunst 3
1999 AXE ART CLUB

Jahresprogramm:
Rückblick 2009
Rückblick 2008
Rückblick 2006
Rückblick 2005
Rückblick 2004
Rückblick 2003
Rückblick 2001

2009 EAT-ART TRANSKULTURELL
2008 KÜNSTE DER BEGEGNUNG, ELKE KRASNY
2005 OSTEUROPA
2005 PLAGIAT
2004 AUGENBLICK ZEIT
2002 EINE TRANSNATIONALE EUROPÄISCHE GESCHICHTE
2002 NEUER NOMADISMUS, MIGRATION, MOBILITÄT
2002 UTOPIA KOMMUNIKATION


2004 Kunstsymposium


2/2009 (pdf)
1/2009 (pdf)
2007 (pdf)
1/2006 (pdf)
1/2005 (pdf)
2/2002
1/2002
4/2001


Buch TRANSCULTURAL EAT-ART JAPAN-AUSTRIA (pdf)
2008 KATALOG Close Encounters (pdf)

Report 2006
Programm 2006
Anreise 2006
Archiv:
2005: Report
2004: Resultate
2003: Resultate
2002: Impressionen
Flashback 1991-2005
Publikationen


2009 Pfingstworkshop
2009 Pfingstworkshop (pdf)

get ubuntu

libxml2





KulturAXE - transnationale Kommunikation & Kunstaktion
Sechsschimmelgasse 14/9, A-1090 Wien, Austria
Tel: 0676 / 9111 609, Email: info@kulturaxe.com
Copyright © 2000-2016  KulturAXE, wenn nicht anders vermerkt.